Poesie-Woche. Freitag: Rose Ausländer’s „Träumende Heimat“

Zum Freitag noch eine Dichterin, die ihr vielleicht nicht kennt: Rose Ausländer.

Träumende Heimat

Ich küsse die Nacht,
meine träumende heimat
Deine Stille
ist die Wahrheit
nicht der Tag mit
seiner lauten Wirklichkeit.
Ich liebe dich
Und deine zahllosen Lichter
Du schenkst mir
Den schlaflosen Traum
Flüsterst Liebesworte
Und gibst mir Mut.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s