Rezept zum Freitag: Apfelkuchen

Der Sonnensänger und die kleine frau haben aus gegebenen Anlass über Apfelkuchen diskutiert, er ist ja eher ein Hefeteig-Typ, sie (also ich) liebt den Teig mürbe. Deshalb also heute Apfelkuchen:

 

Für eine ordentliche Springform  Mürbeteig benötigt die erfolgreiche Bäckerin 100g Zucker, 200g Butter/Margarine und 300g Mehl. Das ist der einfachste Mürbeteig, den ich so kenne (auch liebevoll 1,2,3-Teig genannt); es reichen simple Basiszutaten, er ist vegan herstellbar, man kann das elende Milchproblem umgehen (für die LaktoseIntolleranten) oder das Mehl durch glutenfreie Varianten ersetzen und er lässt sich wunderbar auf andere Mengen umrechnen.

Ansonsten benötigt man noch:

Äpfel

gehackte Nüsse oder Mandeln

(Rohr-) Zucker zum Bestreuen

Rosenwasser und/oder Zimt

 

Zubereitung: Mürbeteigzutaten gut durchmischen und ca. 30min kalt ziehen lassen. Derweil die Äpfel (nach belieben) schälen, entkernen und in Spalten schneiden, die gehackten Mandeln anrösten oder mit Zucker glasieren oder karamellisieren. Den fertigen Teig gleichmäßig und mit etwas Rand in der Springform ausbreiten, mit einer Gabel den Teigboden löchern. die Form so dicht wie man es gerne möchten mit den Apfelspalten belegen. Das ganze mit Rosenwasser besprenkeln und mit Mandeln, Zimt und etwas Zucker betreuen. Im Backofen backen, bis der Kuchen gut ist (Teig durch und schön gebräunt, Apfel weich) ca.30min (?).

 

Nach Belieben kann man auch schon etwas von dem Rosenwasser (oder z.B. Zitronensaft) mit in den Teig einmischen. Ich benutze ja in meiner Küche vor allem Rohrzucker, aber es geht natürlich auch mit dem üblichen SupermarktZuckerrübenWeissen Zucker.

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s