Rezepte zum Freitag: Tzatziki

Es ist ja bekanntlich Sommer und Grillsaison (obwohl hier gerade alles grau ist und das nicht nur, weil sie unser Seminargebäude gerade vollständig eingerüstet haben) und es ist Freitag und ich sitze wie jede Woche bis zur Schließung (um 20.00) an der Bibliotheksaufsicht und bin relativ unbeschäftigt. Außerdem will ich ja eigentlich mehr schreiben und deshalb veruche ich mich mal an einer Serie: Rezepte zum Freitag.

Heute also Tzatziki

500g Joghurt

500g Magerquark

1 Gurke

1-viele Knoblauchzehen

Salz, weißer Pfeffe

Zubereitung: Die Gurke schälen und auf einer normalen Haushaltsreibe reiben und die überflüssige Feuchtigkeit abgießen (ist nachher auch so flüssig genug).  Beliebige Menge Knoblauch hacken oder pressen.  Joghurt, Quark, Gurke und Knoblauch gut mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gut ziehen lassen.

Variationstip: Durch zugabe von gehackter Minze oder Schnittlauch lässt sich das Tzatziki gut variieren und schmeckt noch frischer.

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

2 Antworten zu “Rezepte zum Freitag: Tzatziki

  1. Was auch sehr gut in das Tzatziki passt ist eine große Menge Dill.

    Die Gurken press ich persönlich immer ein einem Küchentuch aus. Besser als eine Haushaltsreibe ist ein Hobel der feine Stifte schneiden kann. Gibt nicht soviel gematsche.

    Als Joghurt verwende ich immer Stichfesten Joghurt mit niedrigem Wasseranteil. zB. der Türkische „Süzme“ den es in jedem türkischem Supermarkt geben sollte.

    • zauberin

      Seitdem aus der Mauerstadt ich in die westdeutsche „Provinz“ gezogen bin, ist das mit den türkischen Supermärkten nicht mehr soweit her. Ich bin ja schon froh, dass in meinem bunten Stadtviertel der kleine Viertel-Edeka fest in Migrantendeutscher Hand ist und getrocknete Bohnen, Linsen, Sucuk und eine ordentliche Auzswahl an Fladenbrot hat 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s