Laborratten und Versuchskaninchen

Die Universitätsstadt hat wie es sich gehört natürlich auch ein Uniklinikum. Und ganz viele Studenten ganz verschiedener Heilberufe. Dazu gehört z.B. mein guter Freund der Zahnmediziner, aber um den soll es heute gar nicht gehen, obwohl die Studentensprechstunde ander Uniklinik ihre ganz eigene Werbung wert wäre.

Regelmäßig schreibt und arbeitet also ein studierender oder studierter Heilberufler an einer Abschlussarbeit. Und wie es häufig so ist  werden dazu Ergebnisse in Form einer Studie erhoben und ausgewertet. Dafür brauchen sie immer einen reichlichen Fluss an Probanden. Betroffene findet man an und um die Klinik genug, fehlen nur noch die „gesunden“ Vergleichspersonen. Und wie findet man die? Am besten über a) das schwarze Brett an der Psycho-Fakultät  (wenn es in ihren Bereich fällt) und b) das lokale Kleinanzeigenmagazin.

Hier kommt jetzt die kleine Frau ins Spiel, die als Studentin auf der Suche nach schnellem Geld/einem neuen Sofa/ einer besseren, größeren und billigeren Bleibe Kleinanzeigen lesend mit dem ÖPNV fährt. Und manchmal passt sie sogar ins Studienprofil. So auch gestern mal wieder. Und jetzt ist sie befragt und durchleuchtet worden (im fMRT = cool) und darf das ganze in 6-8 Wochen nochmal machen. Hat ihre Neugier befriedigt und ist mit umgerechnet 10,oo Euro Stundenlohn auch einen ganzen Schritt weiter auf dem Weg zum Reichtum Rechnungen begleichen. Außerdem hat sie einen wertvollen Beitrag für die Forschung geleistet und ihre Krankenhaus-Angst ein weiteres, kleines bischen besiegt.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s